Produkt News

Welcher Helm ist der passende für mich und meinen Roller oder mein Moped?

Eine Fahrt mit einer Vespa erinnert an enge, italienische Gassen, Sommer und mediterranes Ambiente. Doch selbst in unseren Gefilden kannst Du mit einem Moped oder Roller schnell in Urlaubsstimmung kommen, denn die schnittigen Gefährte bringen Dich zum nächstgelegenen See oder auch sicher durch den Stadtverkehr in den Feierabend. Auch im Sommer gibt es einige Punkte beim Mopedfahren zu beachten, dazu zählt auch der Helm.

Für Mopedfahrer gilt dabei wie für alle motorisierten Zweiräder die Helmpflicht, die Du unbedingt beachten solltest. Eine Fahrt auf einem Roller wird ohne Helm zu einem Risiko, denn hier schützt Dich keine Knautschzone wie bei einem Auto. Stattdessen bewahrt Dich nur der Helm vor schweren Verletzungen am Kopf.

Einbauanleitung des Rennkits für Euro 4 Schaltmopeds

Was haben Aprilla RX, SX ab 2018 E4, Derbi Senda SM, R ab 2018 E4, Gilera RCR und SMT ab 2018 gemeinsam? Richtig: Es sind Zweitakt Schaltmopeds mit Euro 4 Norm.
Klingt verrückt? Ist es auch! Denn bei Zweitaktmaschinen wird bekanntlich Öl mit verbrannt. Um die Abgaswerte trotzdem runterzuregeln, sodass sie der Euro 4 Norm entsprechen, wird die Verbrennungstemperatur erhöht. Wer also auf der Rennstrecke nicht mit glühendem Krümmer unterwegs sein möchte, muss sich also etwas einfallen lassen.

Wir beschäftigen uns diesmal mit Schaltmopeds

Anders als bei Motorrollern oder Scootern der 50ccm Klasse, die ja mit Variomatiken, automatischen Kupplungen und Keilriemen ausgestattet sind, werden bei Modellen dieser Bauart die Gänge manuell geschalten. In der Regel haben diese Fahrzeuge 5 – 6 Gänge und werden, wie bei einem Motorrad, über eine Kette angetrieben. Modelle der Traditionsfirma Simson gab es mit 3-4 Gang Fußschaltung.