Vergaser an einem 4-Takt-Roller richtig einstellen

Hier kommt ein Gastbeitrag Facebook Gruppe Scooter-Skulls:

Ihr benötigt lediglich 2 Schlitzschraubendreher.

Einen für die Standgasschraube und einen für die Luftzufuhrschraube. Dann geht es auch schon los:

Bevor irgendetwas eingestellt werden soll, muss der Motor immer auf Betriebstemperatur gebracht werden. Entweder lasst ihr ihn im Stand laufen oder wenn möglich, fahrt ihr ein paar Minuten. Zur Einstellung müssen nun 2 Schrauben gleichzeitig eingestellt werden: zum einen die Standgasschraube, zum anderen die Schraube für die Luftzufuhr. Hier auf dem Bild ist zu sehen, wo diese Schrauben sitzen:

Ist der Motor warm, lasst ihr ihn weiterlaufen und setzt beide Schraubendreher auf die Schrauben. Dann dreht ihr die Lufteinstellschraube komplett zu. Die Drehzahl geht dabei stark runter. Um ein Abwürgen des Motors zu verhindern, dreht ihr zeitgleich die Standgasschraube so weit hoch, dass der Motor gerade noch genug Leistung hat, um nicht auszugehen.
Habt ihr diesen Punkt erreicht, dreht ihr die Lufteinstellschraube langsam raus. Ihr hört, dass die Leerlaufdrehzahl wieder hochgeht.
Dreht weiter bis an den Punkt, wo die Drehzahl hörbar nicht weiter steigt. Ist dieser Punkt erreicht, habt ihr die richtige Einstellung für die Luftzufuhr gefunden.

Jetzt stellt ihr über die Standgasschraube noch die richtige Leerlaufzahl ein. Diese ist erreicht, wenn sich das Hinterrad im Standgas auf dem Hauptständer nicht mehr dreht, aber kurz davor ist.

Denkt bitte daran, dass es sein kann, dass die optimale Einstellung nicht gleich beim ersten Versuch erreicht ist. Dann einfach den Vorgang wiederholen.

Viel Erfolg wünschen euch die Scooter-Skulls.

DIE EST 2018 AUF DEM HARZ RING
31. Juli 2018
EIN BESUCH BEI POLINI IN BERGAMO
2. Februar 2016
ALLE FÜHRERSCHEINKLASSEN IM ÜBERBLICK
21. Januar 2015