WIE LACKIERE ICH RICHTIG MIT SPRAYLACK?

Diese Frage kommt in unserem Support immer wieder auf. Da man bei falscher Anwendung Geld zu Fenster raus “sprüht”, haben wir hier alles zusammengetragen, was es bei der Anwendung vor Spraylacken zu beachten gilt.

Vorbereitung

  • Die zu lackierende Oberfläche muss lackierfähig sein. Das bedeutet sie darf keine ungewollten Dellen oder tiefe Kratzer haben.
  • Der Arbeitsbereich muss von Fett, Staub, Silikon und Rost befreit werden; z.B. Mit Bremsenreiniger.
  • Die Lackverträglichkeit sollte an einer unauffälligen Stelle getestet werden. Nach dem Aufsprühen an einer kleinen Stelle 24h warten und den Lack überprüfen.

Wetter & Temperatur

  • Nicht bei Regen oder Nebel lackieren, da die Luftfeuchtigkeit dann zu hoch ist.
  • Nicht im direkten Sonnenlicht lackieren.
  • Optimal ist eine Umgebungstemperatur von 20°C und eine Luftfeuchtigkeit von ca. 65%.
  • Spraydose sollte eine Temperatur von 20°C (-/+ 5°C) haben.

Arbeitsplatz & -schutz

  • Nicht zu lackierende Flächen am besten großzügig abkleben.
  • Die Arbeiten sollten in einem gut belüfteten Raum stattfinden.
  • Sorge für eine gute Beleuchtung, damit du sehen kannst ob der Lack überall deckend aufgetragen ist.
  • Spraydosen stehen unter Druck. Auf keinen Fall darf damit in der Nähe von offenem Feuer gearbeitet werden.
  • Die Anweisungen auf dem Etikette der Dose sind stets zu beachten.

Schütteln & Testen

  • Die Spraydose muss vor dem Gebrauch 2-3 Minuten geschüttelt werden, bis die Mischkugeln zu hören sind. Erst dadurch verteilen sich die Farbpigmente in der Flüssigkeit und ermöglichen ein optimales Resultat.
  • Bevor das eigentliche Objekt lackiert wird, empfiehlt es sich einmal zum Test auf eine Zeitung o.Ä. zu sprühen. So können Doseninhalt und Sprühbild überprüft werden.

Sprühen

  • Beim Sprühen einen Abstandt von 20-30cm zum Objekt einhalten.
  • Lackiert wird im Kreuzgang , wobei außerhalb des Objekts gewendet wird, um zu nasse Stellen zu vermeiden.
  • Den Sprühkopf gerade herunterdrücken und dabei die Spraydose langsam und gleichmäßig bewegen.
  • Viel hilft viel, gilt beim Lackieren nicht. Bei zu viel Lack auf dem Objekt laufen unschöne Nasen.
  • Der Lack sollte in 5-6 Schichten aufgetragen werden.
  • Den Lack dazwischen ca. 5 Minuten antrocknen lassen.
Reifenkennzeichnung und was dahinter steckt
20. Januar 2017
DROSSELN IN ROLLER, MOPED UND MAXI SCOOTER
13. Mai 2015
DIE CDI ZÜNDEINHEIT
9. September 2016