DROSSELN IN ROLLER, MOPED UND MAXI SCOOTER

Um die unserem Support so bekannte Frage “Wie kann man einen Chinaroller entdrosseln” zu beantworten, gibt es heute mal einen ausführlichen Blogeintrag zum Thema Drosseln. Zusammen mit einem unserer European Scooter Throphy Techniker bringen wir Licht ins Dunkel. 

Was sind Drosseln überhaupt?

Drosseln werden gewöhnlich werkseitig verbaut und reduzieren die Endgeschwindigkeit des Fahrzeugs. Das dient verschiedenen Zwecken. Zum einen natürlich der StVO und zum anderen dem Fahrwerksschutz.

Welche Arten von Drosseln gibt es?

Generell unterscheiden sich Drosseln in 4 Hauptkategorien, die hier näher erläutert werden sollen. Zu beachten ist, dass nicht in jedem Fahrzeug alle beschriebenen Drosseln verbaut sind.

Die Drosseln im Auspuff

Die Auspuffanlage kann auf drei Arten gedrosselt sein. Im Krümmer, mit Hilfe eines Blindrohres oder im Endschalldämpfer.
Die Drossel im Krümmer selbst ist ein Trichterförmiges Metallteil, das den Durchmesser des Krümmers verringert. Sie reduziert die Menge an Abgas die entweichen kann und hindert so den Motor an größerer Leistung.
Beim Blindrohr handelt es sich um ein am Krümmer befestigtes Rohr, das am anderen Ende verschlossen ist. Es sorgt für eine zusätzliche Verwirbelung der Abgase und senkt dadurch die Drehzahl um ungefähr 500U/min.
Wenn eine Drossel im Endschalldämpfer verbaut ist, wie bei vielen Sportauspuffanlagen, wird der Durchlass durch den Schalldämpfer reduziert. Der Effekt ist hierbei der selbe wie bei der Krümmerdrossel.Keine Drossel im herkömmlichen Sinne, aber doch leistungsreduzierend, ist der Katalysator. Dieser führt das Abgas aus der Auspuffanlage wieder dem Motor zu und senkt so die Verbrennungtemperatur. Der Grund hierfür ist die Reduktion der schädlichen Abgase. In Folge werden die optimale Verbrennung und die Resonanzen der Abgase gestört.

Variomatik

Die Variomatik kann durch einen Variomatikanschlag und/oder durch schwere Variomatikgewichte gedrosselt sein. Der Variomatikanschlag kann mit einem Distanzring, einer Variohülse mit Bund, einem Anschlagblech oder einem Drosselkorb realisiert werden. In jedem Fall verhindert er, dass die Kegelscheiben der Variomatik dicht aneinander gedrückt werden können. Dadurch verringert sich die Übersetzung des Keilriemens auf die Kupplung und die Endgeschwindigkeit wird geschmälert.
Schwerere Variorollen sind träger und bewegen sich erst bei höheren Drehzahlen nach außen. So verringert sie die Beschleunigung.

Die gedrosselte CDI

Die meisten Chinaroller haben vom Werk eine gedrosselte CDI eingebaut. Diese haben eine Drehzahlbegrenzung oder eine ungünstige Zündkurve. Drehzahlbegrenzungen beschränken die Motordrehzahl auf eine, vom Hersteller festgelegte, höchstgrenze. Dadurch wird der Motor in seiner Leistung beschränkt. Bei einer absichtlich schlechten Zündkurve erfolgt die Zündung zu spät. Der Kolben befindet sich hier bereits wieder in der Abwärtsbewegung. Die volle Motorleistung kann aber nur abgegeben werden, wenn die Zündung im oberen Totpunkt erfolgt (der Punkt an dem der Kolben sich ganz oben im Zylinder befindet).

Gasschieberdrossel (auch genannt Gasanschlagdrossel)

Diese Drossel befindet sich im Vergaser und verkürzt den Gaszugweg. Der Gaszug führt vom Griff bis zu einer Nadel im Vergaser. Durch das Drehen am Griff wird die Nadel nach oben gezogen und gibt den Weg für den Kraftstoff in den Vergaser frei. Die Drossel hindert die Nadel in ihrer Bewegung und sorgt so dafür, dass weniger Kraftstoff in den Vergaser gelangt. Man kann also weniger “Gas geben” als ohne Drossel.Originalbild: „Song Thrush Turdus philomelos“ von Andreas Trepte – Eigenes Werk.
EURO 4 WAS ÄNDERT SICH?
7. Dezember 2017
WINTERSCHLAF FÜR DEIN ROLLER & MOTORRAD
23. Oktober 2015
Einbauanleitung des Rennkits für Euro 4 Schaltmopeds
10. Januar 2019